Presse


„Digitalkompetenz-Barometer“ und CHECK Digitale Alltagskompetenz vorgestellt

Quelle: BMDW, Steiger
Um mit der Digitalisierung Schritt zu halten, sollte künftig jede Bürgerin und jeden Bürger ein breites Feld an digitalen Kompetenzen abdecken. Dafür ist es erforderlich, neben Schreiben, Rechnen und Lesen, auch digitale Fertigkeiten als Kulturtechnik und vierte Grundkompetenz aufzubauen. Im Rahmen einer Pressekonferenz wurden nun die repräsentative Umfrage „Digitalkompetenz-Barometer 2019“ und der CHECK Digitale Alltagskompetenz vorgestellt. (14.05.2019, Text: fit4internet)

Verein fit4internet offiziell vorgestellt

Ministerin Schramböck und Vereinsmitglieder bei Vereinsvorstellung
Quelle: BMDW, Hartberger
„Digitalisierung ist keine Regierungsaufgabe, es ist eine Gesamtverantwortung. Daher setzen wir auf eine starke Allianz von Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Um neue Technologien erfolgreich zu nutzen, braucht es die entsprechende digitale Kompetenz. Jeder kennt sein Sprachniveau, aber beim Umgang mit neuen Technologien gibt es keine Einschätzung. Digitalisierung muss messbar, vergleichbar und lernbar werden. Mit dem neuen Kompetenzmodell legen wir einen Schwerpunkt auf die Fertigkeiten der Zukunft und sind Vorreiter in Europa“, so Digitalministerin Margarete Schramböck bei der heutigen Pressekonferenz zur offiziellen Vorstellung des Vereins „fit4internet“. Der Verein wurde auf Initiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) als Drehscheibe und Plattform gegründet. In enger Zusammenarbeit mit Unternehmen, Institutionen sowie Organisationen sollen über den Verein digitale Kompetenzen in Österreich gesteigert und die breite Teilhabe der gesamten Gesellschaft an Digitalisierung ermöglicht werden. Lesen Sie hier mehr zur offiziellen Vorstellung des Vereins fit4internet. (05.02.2019, Text: fit4internet)

Seniorinnen und Senioren fit für den digitalen Alltag

Ministerin Schramböck und Veranstaltungsteilnehmende
Quelle: fit4internet, Anna Rauchenberger
Das „Kaffee Digital“ im Café Florianihof bot Seniorinnen und Senioren erneut Gelegenheit, einfach und sicher in die digitale Welt einzusteigen. Lesen Sie hier mehr über die Veranstaltung „Kaffee Digital“ im Café Florianihof. (14.01.2019, Text: fit4internet)

Prominente machen für Seniorinnen und Senioren digital mobil

Ministerin Schramböck mit Vertreterinnen und Vertretern der Generation 60+
Quelle: fit4internet
Am Black Friday machten prominente Vertreterinnen und Vertreter der Generation 60+, Topsy Küppers, Karl Kolarik und Thomas Schäfer-Elmayer, digital mobil. Beim Kaffee Digital im Café Prückel wiesen sie auf die Wichtigkeit digitaler Mobilität von Seniorinnen und Senioren hin. Insbesondere die ältere Generation soll an der Digitalisierung teilhaben und im Alltag davon profitieren können. Lesen Sie hier mehr über die Veranstaltung "Kaffee digital" im Café Prückel. (24.11.2018, Text: fit4internet)

Smartphone-Führerschein

Seniorinnen und Senioren mit Smartphone
Quelle: Education Group
In Kooperation mit dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und dem Österreichischen Seniorenrat fand im Rahmen der Initiative fit4internet das Pilotprojekt Smartphone-Führerschein für Seniorinnen und Senioren in Oberösterreich von 8. November bis 20. Dezember 2018 statt. Ziel war es, insbesondere der Generation 60+ digitale Basiskompetenzen und die praktische Handhabung, Technologie sowie den sicheren Umgang mit dem Smartphone zu vermitteln und die Ergebnisse zu evaluieren. Die Kurse zum Smartphone-Führerschein wurden in Kooperation mit dem Mobiltelefonhersteller emporia, der Education Group sowie MediaMarkt umgesetzt und in nahezu allen oberösterreichischen Bezirken angeboten. Lesen Sie hier mehr zum Pilotprojekt "Smartphone-Führerschein". (08.11.2018, Text: fit4internet)

„Kaffee Digital“ startet

Ministerin Schramböck bei Start von
Quelle: fit4internet
In Kooperation mit dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) sowie dem Österreichischen Seniorenrat startete die Initiative fit4internet heute österreichweit mit ersten Schnupperkursen zum Aufbau digitaler (Basis-)Kompetenzen. Knapp 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzten zeitgleich an jeweils zwei Standorten in allen Bundesländern unter professioneller Anleitung erste sichere Schritte in die digitale Welt. Lesen Sie hier mehr über den Start der Initiative "Kaffee Digital". (18.10.2018, Text: fit4internet)