Zum Inhalt springen

Datenschutzerklärung: fit4internet Dig-CERT Website und DigComp-CERT Plattform

gemäß Art. 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

1.  Allgemeines

„fit4internet - Verein zur Steigerung der digitalen Kompetenzen in Österreich“ (nachfolgend „fit4internet“, „f4i“ oder „wir“ genannt) nimmt den Schutz persönlicher Daten sehr ernst und hält sich bei der Datenerhebung und -verarbeitung streng an die datenschutzrechtlichen Vorgaben der Europäischen Union sowie des österreichischen Datenschutz- und Telekommunikationsgesetzes. Für diese Datenverarbeitung ziehen wir Auftragsverarbeiter heran, die ebenfalls unsere Anforderungen erfüllen müssen.

Die nachfolgenden Formulierungen richten sich an Personen, die aufgrund ihrer digitalen Kompetenzen ein fit4internet Dig-CERT oder DigComp-CERT (Zertifikat zur Anerkennung von digitalen Kompetenzen) erhalten möchten und an der dafür vorgesehenen Prüfung (fit4internet Dig-CERT Online-Wissensüberprüfung) teilnehmen bzw. beabsichtigen, diese in Anspruch zu nehmen, sowie an Personen, welche die fit4internet Dig-CERT Website und die DigComp-CERT Plattform benutzen.

Auf unserer FAQ-Seite finden Sie weitere Informationen zum fit4internet Dig-CERT und DigComp-CERT sowie zum Zertifizierungsprozess und seiner Abwicklung.

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir als datenschutzrechtlich Verantwortliche über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten („Daten“) auf www.dig-cert.at („Website"), die direkt weiterleitet auf https://exam.dig-cert.at ("Exam-Website"), und auf www.digcomp-cert.at ("Plattform"), in Zusammenhang mit der Dig-CERT Online-Wissensüberprüfung und Zertifikatsausstellung sowie über Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche und Rechte.   

Diese Datenschutzerklärung kann sich auf Grund allfälliger neuer Entwicklungen oder externer Einflüsse mit der Zeit ändern. Wir laden Sie daher ein, sich regelmäßig über den aktuellen Stand zu informieren, wobei Sie gegebenenfalls bei wesentlichen Änderungen von fit4internet informiert werden.

2.  Welche Daten werden verarbeitet?

2.1. Datenverarbeitung zur Ausstellung eines fit4internet Dig-CERT bzw. DigComp-CERT

Sofern Sie ein fit4internet Dig-CERT oder ein DigComp-CERT erhalten möchten und sich gemäß den Nutzungsbedingungen registrieren bzw. anmelden, verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten („Stammdaten“):

  • Vorname, Nachname
  • Geburtsdatum
  • E-Mail-Adresse
  • Geschlecht
  • Postleitzahl
  • Telefonnummer
  • akademische Titel (optional)

Wenn Sie sich auch auf der DigComp-CERT-Plattform registrieren, werden zusätzlich zu den o.g. Stammdaten folgende Daten verarbeitet („erweiterte Stammdaten“):

  • hochgeladene Kompetenznachweise (z.B. Zertifikate)
  • Endergebnis der f4i Dig-CERT Prüfung und Zertifikate-ID
  • zusätzliche von Ihnen eingegebene Informationen, die für die Vollständigkeit der Datenerfassung relevant sind (z.B. Zertifikatsnummer)

Die angeführten personenbezogenen Daten benötigen wir zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen für die Abwicklung und Ausstellung eines f4i Dig-CERT bzw. DigComp-CERT.

Unsere vertraglichen Verpflichtungen umfassen insbesondere die Entwicklung und Qualitätssicherung der fit4internet Dig-CERT Online-Wissensüberprüfung, die Ermöglichung der Prüfungsteilnahme und -abwicklung durch einen Solution Provider bzw. die dazugehörigen Test-Center, die Zuordnung der eingereichten Kompetenznachweise (z.B. Zertifikat, Teilnahmebestätigung) in das Digitale Kompetenzmodell für Österreich – DigComp 2.2. AT durch Expertinnen und Experten sowie die Ausstellung des DigComp-CERT als Nachweis für digitale Kompetenzen.

Die von Ihnen für die Handy-Signatur verwendeten Login-Daten (Passwort) sind ausschließlich dem Handy-Signatur-Anbieter A-Trust GmbH bekannt.

Auf der fit4internet Dig-CERT Exam-Website bzw. auf der DigComp-CERT Plattform werden aus der Handy-Signatur zum Abgleich Ihr(e) Vor- und Nachname(n) sowie Ihr Geburtsdatum verarbeitet und gespeichert. Darüber hinaus werden die direkt von Ihnen eingegebenen Informationen (akademischer Titel, E-Mail-Adresse, Geschlecht, Telefonnummer und Postleitzahl) verarbeitet und gespeichert.

2.2. Datenverarbeitung zur Weiterentwicklung von Maßnahmen zur Digitalen Kompetenzbildung

Weitere angegebene soziodemographische Daten (z.B. Erwerbsstatus, höchste abgeschlossene Ausbildung, Branche) sowie die Stammdaten werden auch verarbeitet, um zielgruppenspezifische Ableitungen und ggf. Maßnahmen entwickeln zu können. Diese dienen der Verbesserung und Neuentwicklung unserer Angebote. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Weiterentwicklung von angebotenen Maßnahmen zur digitalen Kompetenzbildung. Darüber hinaus werden diese Daten grundsätzlich für allgemeine Statistiken zur Kompetenzverteilung in Zusammenhang mit digitalem Wissen verwendet. Dazu gehören beispielsweise Auswertungen, die der Planung von Informations- und Bildungsinitiativen oder der Anpassung von Digitalisierungsstrategien dienen, oder statistische Vergleiche, Studien und Veröffentlichungen. Damit evaluieren wir auch das Interesse und die Teilnahme an den Kompetenzerhebungen im jeweiligen Jahresvergleich und werten u.a. aus, aus welchen Regionen, Altersgruppen, welcher Branche, mit welchem Bildungsabschluss und von welchen Geschlechtern unsere Services in Anspruch genommen werden. Dabei werden die Daten grundsätzlich pseudonymisiert verarbeitet. Sofern vereinzelt ausnahmsweise ein Personenbezug besteht, erfolgt die Verarbeitung gem. § 7 Abs 1 Z 2 DSG für statistische Zwecke, die keine personenbezogenen Ergebnisse zum Ziel hat. Dementsprechend werden die Daten grundsätzlich unbefristet aufbewahrt.

2.3. Beim Besuch der f4i Dig-CERT-Website

Die Website www.dig-cert.at trackt und verarbeitet keine personenbezogenen Daten, sondern leitet direkt auf https://exam.dig-cert.at weiter.

2.4. Beim Besuch der f4i Dig-CERT-Exam-Website

Wir verarbeiten Ihre Daten, die im Rahmen Ihres Besuches auf unserer Exam-Website (https://exam.dig-cert.at) zur Registrierung für das fit4internet Dig-CERT von Ihrem Browser an unseren Server übermittelt werden („Exam-Website Daten“). Hierbei verarbeiten wir keine sensiblen Daten. Es erfolgt keine individuelle Profilbildung. Zu den Daten, die wir bei einem Besuch unserer Exam-Website verarbeiten, und die technisch erforderlich sind, zählen:

  • IP-Adresse des zugreifenden Computers
  • Version des Betriebssystems 

2.5. Bei der Abwicklung der f4i Dig-CERT Online-Wissensüberprüfung

Die Anmeldung zur Prüfung kann nach erfolgreicher Registrierung auf www.dig-cert.at unter Angabe Ihrer personenbezogenen Daten direkt beim jeweiligen Test-Center erfolgen. Dieses ist in Hinblick über die in dieser Datenschutzerklärungen beschriebenen hinausgehenden Inhalte alleiniger datenschutzrechtlicher Verantwortlicher. Die dortigen Datenschutzbestimmungen sind zu berücksichtigen.

Die Abwicklung der fit4internet Dig-CERT Online-Wissensüberprüfung erfolgt durch Test-Center, die mit dem Solution Provider von fit4internet eine vertragliche Vereinbarung zur Abnahme der Prüfung getroffen haben, in deren eigenen Räumlichkeiten. Die Prüfungs-Anmeldung, Abwicklung sowie die Durchführung werden vom jeweiligen Test-Center direkt mit den Teilnehmenden durchgeführt. Neben den Vor-Ort-Prüfungen können auch Prüfungen über Fernüberwachungen am eigenen Notebook oder PC („Remote Proctoring“) unter Aufsicht der vom Test-Center nominierten Personen erfolgen.

Die Test-Center, die für die Abwicklung der Prüfung verantwortlich sind, haben keinen Einfluss auf die Inhalte der Prüfung und können nur das Gesamtergebnis der Prüfung (und keine Einzelfragenauswertung) einsehen. Sie sind für die sichere und ordnungsgemäße Abwicklung der Prüfung zuständig. Die automatisierte Auswertung und Übermittlung des Ergebnisses aus der fit4internet Dig-CERT Online-Wissensüberprüfung an die Teilnehmenden und fit4internet erfolgt durch den Prüfungssoftware-Anbieter, der ebenso als Auftragsverarbeiter fungiert (siehe Punkt 4).

3. Rechtsgrundlage, Zweckbindung und Speicherdauer

Wir verarbeiten Ihre Daten basierend auf folgenden rechtlichen Grundlagen:

  • Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO
  • berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO  
  • Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO

Ihre Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • zur Ermöglichung Ihrer Teilnahme an der fit4internet Dig-CERT Prüfung, zur damit verbundenen Information und Kommunikation, zur Ausstellung des fit4internet Dig-CERT und im weiteren Prozess zur Ausstellung des DigComp-CERT
  • zur wissenschaftlichen Analyse, Weiterentwicklung und Verbesserung unseres Angebots für digitale Kompetenzen
  • um Ihnen auch künftig – etwa im Falle des Verlustes – Ihr Zertifikat zur Verfügung stellen zu können
  • zum Zweck der Systemsicherheit und fehlerfreien Darstellung, für einen sicheren und reibungslosen Webauftritt und zur Verbesserung unserer Services

Wir speichern bzw. löschen Ihre Daten gemäß folgenden Kriterien:

  • Stammdaten, erweiterte Stammdaten, Ergebnis der fit4internet Dig-CERT Online-Wissensüberprüfung, Zertifikate sowie die von Ihnen für die Ausstellung des fit4internet Dig-CERT bzw. DigComp-CERT eingegebenen Daten: Wir möchten ermöglichen, dass wir Ihnen bei positiver Absolvierung und Ausstellung von Prüfungszertifikaten diese im Verlustfall abermals übermitteln können. Aufgrund des berechtigten Interesses, die Zertifikate über den Zeitpunkt der erstmaligen Ausstellung hinaus an Teilnehmende zur Verfügung stellen zu können, speichern wir Ihre Stammdaten, erweiterten Stammdaten und Prüfungsergebnisse bis zu Ihrem Widerspruch, wobei wir uns eine frühere Löschung aus organisatorischen Gründen (z.B. bei Beendigung unserer Geschäftstätigkeit oder Übertrag an einen anderen Rechtsträger) vorbehalten.
  • Im Falle Ihres Widerspruchs speichern wir Ihre Daten, solange gesetzliche Verpflichtungen (Aufbewahrungs- und Verjährungsfristen) bestehen.
  • Exam-Website Daten: diese Daten werden 90 Tage gespeichert und anschließend gelöscht

4. Erhebung Ihrer Daten durch und Übermittlung an Auftragsverarbeiter und Kooperationspartner

Um Ihnen eine Absolvierung der fit4internet Dig-CERT Online-Wissensüberprüfungen sowie die Ausstellung des fit4internet Dig-CERT und des DigComp-CERT zu ermöglichen, ist es für uns notwendig, im Rahmen der Vertragsabwicklung Ihre Daten an Dritte weiterzuleiten.

Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage der DSGVO und insbesondere zur Erfüllung Ihres Auftrags zur Ausstellung des fit4internet Dig-CERT und des DigComp-CERT bzw. unserer vertraglichen Verpflichtungen.

4.1. Auftragsverarbeiter 

Alle unsere Auftragsverarbeiter werden nach den Anforderungen der DSGVO sorgsam ausgewählt und verarbeiten Ihre Daten nur in unserem Auftrag und auf Basis unserer Weisungen für die angeführten Zwecke.

Unsere Auftragsverarbeiter werden für folgende Zwecke herangezogen:

  • für die Herstellung der digitalen Prüfungsinfrastruktur (z.B. Ermöglichung der technischen Rahmenbedingungen, IT-Sicherheit, Abwicklung der Registrierung, Zur-Verfügungstellung der Websites und der Prüfungssoftware, Auswertung und Übermittlung der Prüfungsergebnisse der Online-Wissensüberprüfung, automatisierte Ausstellung der f4i Dig-CERT und DigComp-CERT-Zertifikate),
  • für die Abwicklung der Prüfung mit der dazugehörigen Infrastruktur (z.B. bei Test-Center, Hardware),
  • für die Erstellung der Prüfungsinhalte und
  • die Abwicklung des Zertifizierungsprozesses, sowie
  • für die wissenschaftliche Analyse, Weiterentwicklung und Verbesserung unseres Angebots für digitale Kompetenzen.

Der Vertrieb der fit4internet Dig-CERT Online-Wissensüberprüfungen erfolgt über einen am Weiterbildungs- und Qualifizierungsmarkt versierten Solution Provider, der wiederum mit mehreren Testzentren Vereinbarungen zur Abwicklung von Prüfungen trifft. Diese Test-Center sind für die Organisation der Prüfung und die Zurverfügungstellung der Prüfungsumgebung zuständig und tragen dafür Sorge, dass die Prüfungen gemäß den Nutzungsbedingungen abgehalten werden. Die Anmeldung der Teilnehmenden erfolgt direkt beim jeweiligen Test-Center.

Ihre Stammdaten, die Sie bei der Registrierung unter www.dig-cert.at bekannt geben, sind für Solution Provider und Test-Center, die Prüfungen abwickeln, sowie fit4internet selbst ersichtlich. Die Test-Center führen einen Abgleich Ihrer erhobenen Stammdaten mit den von Ihnen bei der Prüfungsanmeldung bekanntgegebenen Daten durch und legen Ihre Daten für die Prüfung an.

Ihre Stammdaten bzw. erweiterten Stammdaten können zur Erfüllung der jeweiligen Aufgaben für die angeführten Zwecke an Auftragsverarbeiter weitergegeben werden.

4.2. Kooperationspartner

Darüber hinaus haben wir Kooperationspartner, die wir als Expertinnen und Experten zur Evaluierung von digitalen Kompetenzen beiziehen. Diese sind mit dem Digitalen Kompetenzmodell für Österreich (DigComp 2.2 AT) vertraut und ordnen die individuellen Kompetenznachweise oder non-formal bzw. informell erworbenen Kompetenzen entsprechend den Kompetenzbereichen und Kompetenzstufen des DigComp 2.2 AT zu („Referenzierung“).

In der Regel haben Kooperationspartner keinen Zugriff auf Ihre Daten. Dies ist jedoch ausnahmsweise der Fall, wenn für die Referenzierung der Kompetenznachweise individuelle Fragen zu Ihren digitalen Kompetenzen mit Ihnen geklärt werden müssen, um das DigComp-CERT ausstellen zu können.

In diesem Fall erhalten Kooperationspartner Zugriff auf:

  • Stammdaten
  • erweiterte Stammdaten
  • zusätzlich von Ihnen im Rahmen von etwaigen persönlichen Interviews zum Nachweis Ihrer Kompetenzen bekanntgegebene Informationen

5. Wie nutzen wir Cookies in der Datenerhebung?

Wir nutzen Cookies auf der fit4internet Dig-CERT Exam-Website und auf der DigComp-CERT Plattform. Cookies sind kleine Textdateien, die am Computer der Anfragenden gespeichert werden, um diese wiederzuerkennen. Auf der fit4internet Dig-CERT Exam-Website und auf der DigComp-CERT Plattform kommen systemeigene, funktionale Cookies zum Einsatz. Diese dienen dazu, grundlegendes Verhalten der Webseiten zu ermöglichen. Dazu zählen so genannte Session-Cookies, die nur bei einer bestimmten Sitzung und nicht darüber hinaus verwendet werden. Auf der DigComp-CERT Plattform werden außerdem User-Cookies eingesetzt, die der User-Identifizierung dienen und Sitzungs-unabhängig sind.

Die in Cookies enthaltenen Informationen dienen der Sitzungssteuerung, der Lastverteilung der Server und der Erhöhung der Sicherheit unserer Anwendungen sowie der Anpassbarkeit und Bedienbarkeit. Dadurch ermöglichen wir ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten.

6. Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir verwenden keine automatisierte Entscheidungsfindung. Wir erstellen keine individuellen Profile gemäß Art. 22 DSGVO.

7. Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten

Sie haben das Recht:

  • jederzeit Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden (Art. 15 DSGVO);
  • Ihre Daten berichtigen oder löschen zu lassen (Art. 16 DSGVO);
  • die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken (Art. 18 DSGVO);
  • der Datenverarbeitung zu widersprechen (Art. 21 DSGVO);
  • ihre Einwilligung zur Verarbeitung zu widerrufen (Art. 7 DSGVO);
  • sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Wenn Sie der Meinung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten Ihre Rechte nach der DSGVO oder nationalem Datenschutzrecht verletzen, bitten wir Sie, mit uns in Kontakt zu treten. Nur so können wir Ihr Anliegen schnellstmöglich behandeln. Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde in Österreich einzubringen.

8. An wen können Sie sich wenden?

Wenn Sie Anfragen oder Anliegen haben, können Sie sich gerne direkt an uns per E-Mail oder postalisch an folgende Adresse wenden:

„fit4internet“ – Verein zur Steigerung der digitalen Kompetenzen in Österreich
Hintere Zollamtsstraße 1 / 13. Stock
1030 Wien
office@fit4internet.at

Stand – März 2022