Wie bereiten Sie sich auf den Seminarcheck vor?

 
Als Vorbereitung schauen Sie sich das Digitale Kompetenzmodell für Österreich  (DigComp 2.2 AT) an. In einem ersten Schritt ordnen Sie Ihr Bildungsangebot den Kompetenzbereichen zu. Dazu gibt es einen "Schummelzettel" (kurze Übersicht) als Hilfestellung. In einem zweiten Schritt ordnen Sie den ausgewählten Kompetenzbereichen die passenden Stufen zu.
 
 
  • Bitte beachten Sie, dass in der derzeitigen Version ein Zwischenspeichern nur möglich ist, wenn alle Pflichtfelder ausgefüllt sind. Bevor Sie den Check final abschicken, können Sie an der gespeicherten Version Änderungen durchführen.
  • Nach einem Zeitraum von 15 Minuten an Inaktivität im System werden Sie aus Sicherheitsgründen automatisch ausgeloggt.
  • Verwenden Sie die Browser Chrome oder Firefox. Bei der Verwendung von anderen Browsern können unter Umständen Probleme auftreten.

Wie ordnet man das Bildungsangebot den Kompetenzstufen zu?
 
  • Stufe 1 bedeutet, dass ich etwas zu verstehen beginne. Mit Anleitung kann ich ggf. erste einfache Aufgaben erfüllen.
  • Stufe 2 bedeutet, dass ich einfache Aufgaben bereits selbstständig durchführen kann, mitunter aber noch Unterstützung benötige.
  • Stufe 3 bedeutet, dass ich Aufgaben selbstständig schaffe, solange keine Probleme auftreten.
  • Stufe 4 trifft zu, wenn ich entsprechende Anwendungen nach der Schulung selbstständig und fehlerfrei bedienen kann.
  • Stufe 5 bedeutet, dass ich vertiefte Expertise habe, die mit größerer Verantwortlichkeit (und beispielsweise Teamleitung) einhergeht. Ich kann das eigene Wissen an andere weitergeben.
  • Stufe 6 bedeutet umfassendes Wissen im jeweiligen Kompetenzbereich, wie es beispielsweise nötig ist, um für eine komplexe Aufgabenstellung (oder Beratungssituation) die bestmögliche vorhandene Lösung zu finden.
  • Stufe 7 bedeutet, dass ich Kompetenzen habe, mit denen ganz neue Lösungen geschaffen werden (beispielsweise in der Leitung eines Entwicklungsprojekts). Solche Lösungen sind auch über die spezifische Aufgabenstellung hinaus von Bedeutung (z.B. für die Berufsgemeinschaft).
  • Stufe 8 bedeutet Expertise und Kompetenz auf höchstem Niveau. Sie ist nötig, wenn ich für komplexe Aufgabenstellungen neue, innovative, nachhaltige, breitenwirksame und relevante Lösungen entwickle (beispielsweise für die berufliche Gemeinschaft oder Domäne).

Welche Dokumente sollte man bereithalten?
 
  • Ein Kursbild und ein Anbieterlogo: mit diesen Bildern wird Ihr Bildungsangebot in der Kursdatenbank angezeigt.
  • Geben Sie bei den Kursbildern bitte unbedingt auch die Bildquelle an: Sowohl die Quelle als auch der Urheber/die Urheberin (Fotograf/in) sind hier anzuführen. Falls das Bild bearbeitet wurde, führen Sie bitte auch an, von wem. Hier ein Beispiel einer korrekten Angabe:
    "Quelle: shutterstock.com, Mila Musterfrau (Bearb.: fit4internet)"

Welches Format dürfen hochgeladene Bilder haben?

Die Bilder sollten in folgenden Größen hochgeladen werden:
 
Kursbild
  • Empfohlene Auflösung in Pixel: 2000x1400 
  • Empfohlene Bildgröße 4MB
  • Max. Auflösung in Pixel: 3800x2000
  • Max. Bildgröße: 6 MB
  • Erlaubte Dateiformate: png, jpg, jpeg
Anbieterlogo
  • Empfohlene Auflösung in Pixel: 200x200
  • Empfohlene Bildgröße 40 KB
  • Max. Auflösung in Pixel: 3800x2000
  • Max. Bildgröße: 6 MB
  • Erlaubte Dateiformate: png, jpg, jpeg